Archiv der Kategorie: Hinter den Kulissen

Das Jahr 2023 bei selbst-bewusst essen – was bleibt, was kommt, was geht?

Das Jahr 2023 bei selbst-bewusst essen – was bleibt, was kommt, was geht?

Da sind wir doch schon wieder in ein neues Jahr gerutscht. 2023 ist angekommen, und ich hoffe, Du bist auch gut im neuen Jahr angekommen.

Fast schon traditionell ist der erste Blogartikel im Jahr der Rückblick und der Ausblick. Die Frage ist wie immer: Was bleibt, was kommt, was geht?

Rückblick auf 2022

Von 2022 nach 2023

Naja, 2022 war ein schwieriges Jahr für mich. (Du kennst mich, ich bin ehrlich!) Meine Umsatzziele haben mir eher aus der Entfernung zugewunken, und ich habe nicht so viel Neues verwirklicht, wie ich es eigentlich für das Jahr vorhatte.

Aber ich weiß auch aus etlichen Unterhaltungen, dass es bei vielen Menschen so war: 2022 war ein Jahr, in dem wenig vorwärtsging und das viel Energie gekostet hat.

Und trotzdem, die schönen Dinge dürfen gebührend gewürdigt werden:

– ich konnte wieder neue Herzenskundinnen im 1:1-Coaching begrüßen;

– der Workshop Selbstbewusst Weiblich ist entstanden;

– auf meinem Youtube-Kanal habe ich regelmäßig Videos gepostet;

– auch in diesem Jahr waren viele wunderbare Menschen in meinem Leben!

Es gab Zeiten, in denen ich unzufrieden war und mit mir gehadert habe. Es gab aber auch sehr viele schöne Momente, in denen ich glücklich und bei mir selbst sein konnte!

Also gehe ich von hier aus weiter. 🙂

2023 Loading

 

Auf nach 2023 – was bleibt, was kommt, was geht?

Das “Back To The Roots” vom letzten Jahr hat sich als richtig gute Idee herausgestellt. Aaaaber – da ist auch etwas ganz Neues dazugekommen, etwas, das selbst-bewusst essen komplett verändern wird.

Was bleibt?

Nach wie vor meine 1:1-Coachingpakete. Mein Herz schlägt für die 1:1-Betreuung. Die Coachingpakete Durchblick im Ernährungsdschungel, Spiegelbild-Liebe und Kriegerinnen-Stolz bleiben, wo und wie sie sind!

Mein Youtube-Kanal
Hier habe ich 2022 regelmäßig Content veröffentlicht und meine eigene Vorgabe “Ein Video pro Woche” auch fast konsequent durchgehalten. Mittlerweile habe ich echt Übung und meine Videos bekommen immer mal ein kleines Highlight mehr. Videobearbeitung ist aber so eine Sache, in die ich mich echt einarbeiten musste.

Selbst-bewusst essen als Angebot
Mein Angebot wird sich 2023 verändern und größer werden. (Mehr dazu gleich.) Trotzdem bleibt das Angebot von selbst-bewusst essen bestehen – als eine von zwei Säulen. 🙂

Mein Satz Ich liebe es, Frauen zu bewegen – im Kopf, im Herzen und im Körper!
Denn genau das ist es, was ich möchte: Etwas bewegen. Miterleben, wie etwas in Gang kommt und Fahrt aufnimmt. Frauen inspirieren, selbst-bewusst ihr Leben zu leben.

Auch 2023 mein Herzensthema!

 

Was kommt? Was ist geplant?

Uah, jetzt wird es spannend. Denn eine größere Idee ist im letzten Jahr entstanden: selbst-bewusst essen hat sich weiterentwickelt. Beziehungsweise habe ICH mich weiterentwickelt. Wie genau es ablaufen wird, weiß ich noch nicht (ich bin selbst gespannt auf die Reise), aber in diesem Jahr wird sich mein Business auf zwei Säulen verteilen:

selbst-bewusst essen UND selbst-bewusst weiblich

So richtig mit eigener Internetseite und eigenem “Rundrum” für selbst-bewusst weiblich.

Mittlerweile finde ich alles ein bisschen unübersichtlich. Die Internetseite wächst im Hintergrund immer mehr, aber mehr bekomme ich auch nicht wirklich gut unter. Der Kriegerinnen-Spirit braucht ein eigenes Zuhause. Dazu kommt, dass für einen Teil meiner Webseiten-Besucherinnen das Thema “Bewegung & Ernährung” im Vordergrund steht, für einen anderen Teil aber “Selbst-Bewusstsein & Weiblichkeit”.

Also ist das die logische Folge, mein Angebot in diese beiden Bereiche aufzuteilen. Übersichtlicher, klarer und direkter. Bald gilt also:

Selbst-Bewusstsein, Weiblichkeit, Kriegerinnen-Spirit = selbst-bewusst weiblich

Bewegung, Ernährung = selbst-bewusst essen

Eigentlich auch irgendwie logisch, oder? 😉
Und als ob das nicht schon genug Planung ist, habe ich auch bei Social Media noch ein paar Neuerungen:

Mastodon finde ich eine wunderbare Möglichkeit, im direkten Kontakt zu sein.
Meinen Mastodon-Kanal findest Du hier (klick).

Auf Youtube habe ich das Format “Shorts” entdeckt (also Mini-Videos von unter einer Minute). Die ersten Gehversuche machen mir gerade viel Spaß und zeigen, dass das eine gute Reichweiten-Möglichkeit ist.

Mein Schlussbild für Youtube-Shorts.

 

Was geht?

Vieles habe ich 2022 schon reduziert. Auch dieses Jahr wird es nur wenige ausgewählte kostenlose Workshops online von mir geben.

Facebook wird immer weniger mein Kanal. Es macht einfach keinen Spaß mehr, dort zu posten – gefühlt gehen meine Posts ins Leere, denn es findet kaum noch Interaktion statt. Und auch die Methode hinter Facebook ist nicht so meine Welt.

Für meine “kleinen” Angebote werde ich zu einem neuen Bezahlanbieter umziehen. Bisher habe ich die über die Plattform Elopage angeboten. Die hat sich gewandelt und ist jetzt für meine Bedürfnisse nicht mehr die richtige.


Kaffee und Notizbuch – so geht das oft bei mir.

 

Was begleitet mich in 2023?

Letzten Sonntag hat mich auf einem Spaziergang nicht nur mein Fokus-Wort für 2023 erreicht, sondern ich habe gleich noch ein paar weitere Botschaften übermittelt bekommen. Und diesmal meint es das Universum – oder wer auch immer – offenbar ernst! Denn mein Fokus-Wort lautet

Unendlichkeit!

WIEBITTEWAS? Das ist doch kein Wort für einen Fokus … dachte ich im ersten Moment. Bis die “Ergänzungen” hinterherkamen: Weite. Raum. Möglichkeiten. Größe. Ausbreiten.
Der Bote war dieses Jahr der Neckar.

Meine Lieblingsstelle am Neckar. Ein paar Meter weiter saß ich auf der Bank.

Was mich dieses Jahr auch begleiten wird: Die Frage Was wünscht sich das Jahr 2023 von dir? Diesen Impuls bekam ich in einem Newsletter und er hat mich auch auf ebenjenem Spaziergang umgetrieben. Prompt kamen ebenso berührende Antworten, bei denen ich erst einmal tief durchatmen musste.

Sei Du das Licht, das andere sich wünschen!
und
Wann nimmst Du den Raum ein, der auf Dich wartet?

Oha. Darüber muss ich definitiv noch ein bisschen nachdenken!

Das ganze Erlebnis auf dem Spaziergang erzähle ich Dir in diesem Audio, dafür habe ich sogar das Format “Gedanken-Scraps” wiederbelebt. 🙂

(Der Klick aufs Bild bringt Dich zu meinem Youtube-Kanal und zum Audio.)

Der Spaziergang hat mich echt aufgewühlt …

Nun ja, dann nehme ich das Jahr 2023 mal in Empfang und bin gespannt, worauf ich im Dezember dann zurückblicke.

Wie gefällt Dir denn diese neue Ausrichtung und Aufteilung? Und was würdest Du auf die Frage antworten, was sich das Jahr 2023 von DIR wünscht?

Schreib mir doch einen Kommentar dazu.

Natürlich gilt auch im Jahr 2023: Bleib selbst-bewusst

P. S.: Wenn Du meine Angebote genauer anschauen möchtest:

Die Coachingpakete findest Du hier.
Zum Kriegerinnen-Spirit geht es hier.
Zum Youtube-Kanal hier entlang.
Und am einfachsten kann ich Dich auf dem Laufenden halten, wenn Du  meinen Newsletter abonnierst.

Warum tue ich, was ich tue?

Titel: Warum tue ich, was ich tue?

Warum tue ich, was ich tue?

Heute möchte ich Dich mal wieder ein bisschen mit hinter die Kulissen von selbst-bewusst essen nehmen. Nämlich mit der Frage, die da oben im Titel steht. Eigentlich möchte ich die Frage noch ergänzen, nämlich zu: Warum tue ich, was ich tue und wie ich es tue?

Es ist total spannend, sich diese Frage immer mal wieder zu stellen, egal mit welchem Bezug – ob es eine private Sache ist, etwas aus Deinem Berufsalltag oder etwas Persönliches. Ganz oft kommen da von unserer inneren Stimme interessante Antworten – und so war es auch bei mir: Auf die Antwort aus meinem tiefsten Inneren war ich echt nicht vorbereitet …

Inspiriert dazu hat mich der Blogartikel einer Businessfreundin, die sich diese Frage für ihr Business ebenfalls gestellt hat.

Kommst Du mit auf die Reise? Los geht’s!

Warum tue ich, was ich tue? weiterlesen

Inside Coaching – was passiert eigentlich beim Ernährungscoach?

Titel: Inside Coaching - was passiert eigentlich beim Ernährungscoach?

Inside Coaching – oder: Was passiert eigentlich beim Ernährungscoach

Heute möchte ich Dich wieder ein bisschen mit hinter die Kulissen nehmen und Dir einen Einblick in meine Coachingwelt geben.
Vielleicht hast Du ja schon öfter den Versuch unternommen, Deine Ernährung in Richtung “gesünder” umzustellen. Oder da sind so sechs, sieben hartnäckige Kilos, die einfach ihre Köfferchen nicht packen wollen. Oder Du liest und liest über das Thema, findest viele tolle Anregungen, noch mehr inspirierende Fotos – aber es bleibt beim Anschauen und Du kommst nicht in die Umsetzung.

Und ganz vielleicht hast Du schon einmal überlegt, Dir professionelle Hilfe zu holen bei einem Ernährungscoach, einer Ernährungsberaterin – bei jemandem, der weiß wie es geht. Aber dann sind da so viele Fragen …

Inside Coaching – was passiert eigentlich beim Ernährungscoach? weiterlesen

5 Dinge, die ich nicht in meiner Küche habe

5 Dinge, die ich nicht in meiner Küche habe
(und einige, die ich nicht mehr missen möchte)

Darf ich Dich heute einmal einladen zu einem Besuch in meiner privaten Küche? Ja? Oh, wie schön! Ich hoffe, Du fühlst Dich wohl.
Wenn Du schon immer einmal wissen wolltest, wie es bei so “Ernährungsmenschen” in der Küche aussieht, hast Du hier zumindest die Gelegenheit für meine Küche.

Was ist der Hintergrund für diesen Blogartikel?

5 Dinge, die ich nicht in meiner Küche habe weiterlesen