Workshops im Frühjahr 2020

Workshops im Frühjahr 2020
Themen und Termine

Puh, es ist ja schon wieder Dezember! Die Advents- und Weihnachtszeit nimmt Fahrt auf und es ist nicht mehr lange hin bis Silvester … Ich bin schon fast im nächsten Jahr angekommen, weil ich in den letzten Tagen ganz viele Frühjahrstermine jongliert habe. Das Ergebnis davon? Tadaaa – die Themen und die Termine für die Workshops im Frühjahr stehen fest! Ich freue mich schon auf spannenden Austausch und die Anregungen, die ich damit geben möchte.

Workshops im Frühjahr 2020 weiterlesen

Fühlst Du Dich wohl in Deiner Küche?

Titel: Fühlst Du Dich wohl in Deiner Küche?Fühlst Du Dich wohl in Deiner Küche?
Warum Deine Küche als Wohlfühlort und „Verbündete“ wichtig ist!

Mal ganz ehrlich: Wie fühlt es sich für Dich an, wenn Du in Deine Küche gehst?

Was für eine Frage, denkst Du jetzt vielleicht. Wieso sollst Du etwas fühlen, wenn Du doch nur in Deine Küche gehst? Dann möchte ich Dich einladen, diesen Blickwinkel ein bisschen zu verändern. Und zwar besonders dann, wenn die Themen Essgewohnheiten ändern, gesünder essen & Co. bei Dir anstehen.

Fühlst Du Dich wohl in Deiner Küche? weiterlesen

Ernährst Du Dich gesund genug?

Ernährst Du Dich gesund genug?
Oder: Lass Dich bitte nicht länger manipulieren!

Wie ist das – klingt die Frage in der Überschrift zu diesem Blogartikel in Dir an? Macht sie etwas mit Dir? Fühlst Du vielleicht sogar so einen kleinen Stich und ein bisschen schlechtes Gewissen? Weil – ganz bestimmt isst Du ganz ungesund, oder? Oder Du ernährst Dich nicht ganz so gesund, wie Du es tun solltest.

Ich gebe es zu, ich habe diese etwas reißerische Überschrift absichtlich gewählt, weil ich heute auf ein Thema eingehen will, das mich schon lange beschäftigt und das mir in meiner Arbeit immer wieder begegnet: Nämlich die Manipulation durch alle Medien.

Und ich möchte mit dem Mythos aufräumen, dass Du Dich vielleicht nicht gesund (genug) ernährst! In vielen Fällen stimmt es einfach nicht!

Ernährst Du Dich gesund genug? weiterlesen

Traumfigur? Wohlfühlgewicht? Wenn die Brezel mit dem Hosenknopf …

Traumfigur? Wohlfühlgewicht? Wenn die Brezel mit dem Hosenknopf

Das wunderbare Online-Magazin Lemondays (www.lemondays.de) hat eine Blogparade ins Leben gerufen. Der ganze Oktober steht im Zeichen dieses Themas und ich freue mich sehr, dabeisein zu dürfen. Auf dieser Seite findest Du alle Artikel zu dieser grandiosen Blogparade.

Dies ist mein Beitrag zur Blogparade Bye, bye Traumfigur? Wie geht das mit dem Wohlfühlgewicht ab 40? Oder 50?
Weil ich Dir so viel zu diesem Thema mitgeben möchte, habe ich diesmal ein Video für Dich – sonst hätte ich mir die Finger wundgeschrieben. 🙂

Ich nehme Dich ein bisschen mit auf meine eigene Reise (Ich sag nur: BREZEL), außerdem zeige ich Dir, was Du ab jetzt nicht mehr brauchst und worauf Du achten solltest. Ich hoffe, ich kann Dir das schlechte Gewissen, die Unsicherheit und die Unzufriedenheit ein klein wenig nehmen – und Dir stattdessen Inspiration und Motivation dalassen.

Für diese Blogparade haben sich knapp 60 Menschen zusammengetan – alle mit wundervollen, von Herzen kommenden Artikeln, Videos, Podcasts für Dich!
Die ersten veröffentlichten Artikel findest Du hier:

Sunita Ehlers: Bye, bye Traumfigur

Dr. Heike Specht: Wohlfühlgewicht? Ist das Gewicht, das sich bei mir wohlfühlt

Ursula Kittner: Gedanken zu kleinen Tierchen, Emotionen und Gelassenheit

 

Hier und heute gilt ganz besonders:
Bleib selbst-bewusst!

Deine Wegweiserin im Ernährungsdschungel

 

Warum ich mein Angebot neu strukturiert habe

Titel Warum ich mein Angebot neu strukturiert habeWarum ich mein Angebot neu strukturiert habe
und das Abnehmen gar nicht mehr so im Vordergrund steht

„Das einzig Beständige ist die Veränderung“
Puh, der August scheint bei mir immer ein Monat der Veränderung zu sein.
Kennst Du das, dass man etwas lange anguckt, immer wieder, und denkt „Hmm … irgendetwas müsste sich da tun …“ ?

 

Mir ging es jetzt einige Zeit so mit meinem Angebot. Lange habe ich hin und her überlegt, warum ich meine Coachingpakete zwar schon gut, aber eben nur „gut“ fand.  Irgendwie hat es nicht mehr so ganz richtig gepasst.  Ich habe mit einigen anderen Coaches, mit meinen Business-Buddies, mit Kolleginnen darüber gesprochen und konnte es doch lange nicht so richtig greifen. Bin ich noch auf dem richtigen Weg? Ist es das, was ich mit meinen Kundinnen erreichen will?

Und dann – peng, ziemlich ohne Vorwarnung und ohne Vorbereitung war das passende Bild in meinem Kopf! Plötzlich wusste ich genau, wie ich mein Angebot anpassen muss, damit es wieder stimmig ist.

Warum ich mein Angebot neu strukturiert habe weiterlesen